F-SPIN

Out Now! Fluid To Gas – … On Air E.P.

Es ist soweit!

Fluid To Gas haben nach 11 Jahren wieder ein Tonträger veröffentlicht. In gewohnter Manier kommen 4 frische Songs auf transparentem oder schwarzen Vinyl daher. Das Ganze beschwingt durch die 2. Gitarre.  Hört selbst oder bestellt!

Mehr Infos dazu in Kürze auf den üblichen Kanälen!

F-SPINOut Now! Fluid To Gas – … On Air E.P.
weiter

Hathors (Schweiz) + Fluid to Gas 22.10.2016 BLA

Hathors aus Winterthur klingen, wie die Grunge-Bands der 90iger geklungen hätten, wären deren Platten nicht auf Sub Pop, sondern auf Amphetamine Reptile oder Touch & Go erschienen. Grunge trifft Noiserock trifft 70iger Psychedelic Rock. Das Ganze klingt dann erstens sehr eigenständig und clever und zweitens ziemlich heavy. Geile Band, auf die wir uns sehr freuen.
Eröffnet wird der Abend von FLUID TO GAS, die seit Ewigkeiten als die Bonner Antwort auf Fugazi gelten und hier hoffentlich niemandem mehr großartig vorgestellt werden müssen.

Zum Hören:
Hathors
Fluid To Gas

Facebook Event

F-SPINHathors (Schweiz) + Fluid to Gas 22.10.2016 BLA
weiter

King Champion Sounds 19.09.2016 @ Kult41

King Champion Sounds

King Champion Sounds (GB/NL) sind einer Idee von Ajay Saggar (Dandelion Adventure, Donkey, The Bent Moustache) entsprungen. Dabei werden Stimme und Text von G.W. Sok (The Ex) beigesteuert. Das 7-köpfige Line-up wird durch einen großartigen zweiten Gitarristen, Bass, Schlagzeug (eine Rhythm Section auf die Mark E. Smith stolz wäre) und 2 Hornspieler vervollständigt.
Das Ergebnis ist ein Mix aus “The Fall, Can, Sun Ra, Captain Beefheart, Public Image Ltd, King Tubby. I love this band”, so Sonic Youth’s Thurston Moore.

Youtube

Die Band begann Anfang 2013 in Amsterdam als einmaliger Support mit, und auf Wunsch von, Mike Watt (Minutemen, fIREHOSE, Stooges). Das Debutalbum „Different Drummer“ kam im Oktober 2013 veröffentlicht und von Kritikern von der Sunday Times bis Pitchfork mit großem Beifall empfangen. Das zweite Album “Songs For The Golden Hour” folgte ein Jahr später, im Oktober 2014, und erhielt ebenfalls exzellente Kritiken sowie internationale Beachtung. Mit “To Awake In That Heaven Of Freedom” erscheint im Juni 2016 nun das dritte Album der Band. Die Titel sind vielfältig und bedienen Elemente des Post-Punk, Dub, Free Jazz, Free Folk, Electronica und Soundscapes. Besondere Gäste schließen J Mascis (Dinosaur Jr.), Mike Watt (Minutemen, fIREHOSE), Alasdair Roberts, Ab Baars, und weitere ein.

King Champion Sounds spielten bereits in ganz Europa, u.a. mit Bands wie den Yeah Yeah Yeahs, Wire, Mike Watt, The Ex und The Nightingales. Die explosive und hypnotische Live Band ist das Beste was du dieses Jahr erleben kannst!

Bandcamp
Blog
Facebook

Forest Management
Minimal/Ambient/Drone

John Daniel (*1989 in Hemet, CA) ist ein amerikanischer Musiker, der gegenwärtig in Chicago, IL, lebt. Decoder Magazine schreibt über ihn: “John Daniel records profoundly elegiac drifts of ambient music that disarms everything in its path.”

Youtube

F-SPINKing Champion Sounds 19.09.2016 @ Kult41
weiter

Fluid To Gas – Further questions?

Fluid To Gas haben zur Hitzewelle Ihren Beitrag geleistet und veröffentlichen noch mal 2 Songs aus der 2013er Session.  „This is the way we swim“ und „In the name of needs“.

F-SPINFluid To Gas – Further questions?
weiter

Bernd Wolters †

Das Jahr ist noch gar nicht so alt und doch ist schon einiges passiert. Ein Ereignis hat uns besonders stark betroffen und sprachlos gemacht.

Wir trauern um Bernd Wolters, der in den letzten Jahren als Drummer bei Repeater die Band Fugazi für sich entdeckt hatte. Wir verlieren einen tollen, humorvollen Zeitgenossen mit ganz, ganz viel Herz — Unser Schmerz ist groß!

Das letzte mal das ich Bernd gesehen habe war auf der Bühne beim 10 Bands in 120 Minuten Fest. Als Erinnerung haben wir 2 Songs von diesem gemeinsamen Auftritt auf YouTube hochgeladen:

Repeater – Merchandise

Repeater – Blueprint

Bernd’s Lielblingssong war eigentlich immer „Promises“.

! R.I.P. !

F-SPINBernd Wolters †
weiter

10 Bands in 120 Minuten – 2014

Liebe F-SPIN-Fans,

wie mittlerweile fast jedes Jahr bringen wir das Kurzfestival-Konzept 10 Bands in 120 Minuten auf die wohl höchste Bühne der Welt:

Auf beiden Bühnenhälften stehen Bands herum, wärend die eine 12 Minuten spielt baut die andere auf, der letzte Ton der ersten ist der erste Ton der zweiten und so geht es munter weiter bis wir bei 10 sind.

Klingt unmachbar, ist aber oft das am pünktlichsten endende Konzert im Kult 41. Nach 120 Minuten und 12 Liter Konzertschweiß ist die Bühne wieder menschenleer.

Wir freuen uns, wenn ihr kommt und euch folgende Bands anseht:

Nosebleeder // Für Blunoise-Produktionen sehr poppig
Askew // Melodischer Deutschpunk
Sparkling // Zurückgenommene minimalistische Crossoverklänge
Jonah Gold & His Silver Apples // Old School Rock’n’Roll mit den Fendersons als Rhythmusgruppe
Lygo // Catchy Post-Punk ihr wisst schon Turbostaat und so…
Sans Gene // All-Girl theatralischer Indie, Mitgleider von: Francis Brady, Deleometer, Velochrome, Blockshot, Two Tears For Barbarellla…
Repeater // You want to know what I do? None of your fucking business. Fugazi-Cover-Band.
Neverland in Ahes // Tighter Todesmetall
dana.plan // Instrumental Post-HC. Können so zwei Stücke in 12 Minuten unterbringen 😉
Miss Mental Health & Her Barnacle Balls // Die Rückkehr der Anneke (Guts Pie Earshot)

Also bis

Samstag, 29.11., 20 Uhr (pünktlich!!!!)
@ Kult 41, Bonn
Hochstadenring 41

Einlass ab 19:30

F-SPIN10 Bands in 120 Minuten – 2014
weiter