2016

Festival 10 Bands in 120 Minuten

10 Bands in 120 Minuten 26.11.2016 @Kult41

Festival mit 10 Bands in 120 Minuten. Keine Pausen – zwei Sets auf der Bühne – sobald das Licht auf die andere Seite der Bühne wechselt, beginnt die nächste Band. Dieses Jahr wagen folgende Zehn mit uns in 12-Minuten-Intervallen das Abenteuer: Jizzlobbers (punk rock) Facebook Myspace Astronaut and Stella (pop) Facebook Bandcamp Okaymen (moped surf)

Hathors und Fluid To Gas im Bla

Hathors (Schweiz) + Fluid to Gas 22.10.2016 BLA

Hathors aus Winterthur klingen, wie die Grunge-Bands der 90iger geklungen hätten, wären deren Platten nicht auf Sub Pop, sondern auf Amphetamine Reptile oder Touch & Go erschienen. Grunge trifft Noiserock trifft 70iger Psychedelic Rock. Das Ganze klingt dann erstens sehr eigenständig und clever und zweitens ziemlich heavy. Geile Band, auf die wir uns sehr freuen.

King Champion Sounds 19.09.2016 @ Kult41

King Champion Sounds King Champion Sounds (GB/NL) sind einer Idee von Ajay Saggar (Dandelion Adventure, Donkey, The Bent Moustache) entsprungen. Dabei werden Stimme und Text von G.W. Sok (The Ex) beigesteuert. Das 7-köpfige Line-up wird durch einen großartigen zweiten Gitarristen, Bass, Schlagzeug (eine Rhythm Section auf die Mark E. Smith stolz wäre) und 2 Hornspieler

kumulus Band Instrumente

Konsonaut + Kumulus 06.05.2016 Kult41

Nachdem uns KONSONAUT und KUMULUS bereits vor einigen Monaten auf dem Konzeptfestival „10 Bands in 120 Minuten“ die Ehre erwiesen haben, gibt es sie gemeinsam am 06.05.2016 nun auch in voller Konzertlänge zu erleben: KONSONAUT erzeugen komplexe Klangbilder aus Gitarre, Synths, Schlagzeug, Bass, Gesang und Loops. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von fragilen, sphärischen Pop-Perlen

Decibelles

Decibelles + Blockshot 15.02.2016 Kult41

Die DECIBELLES sind eine dreiköpfige Indie-Punk Band aus Lyon, Frankreich. Sie ziehen ihre Einflüsse aus dem Post Punk, New Wave, Noise Rock und Power Pop. Die Band wurde 2004 von Sabrina Duval (Gesang und Gitarre), Fanny Bouland (Gesang und Schlagzeug) und Emilie D’Ornano (Bass) gegründet. Ihre erste EP haben sie 2007 auf dem Independent Label